Malaysischer Mann in Phuket verhaftet, sieben Jahre nachdem er angeblich die Kaution wegen Ketamin-Vorwürfen gebrochen hatte

Phuket -

Ein Malaysier wurde am internationalen Flughafen Phuket festgenommen. Berichten zufolge verstößt er sieben Jahre lang gegen seine Kautionsauflagen, nachdem er mit Ketamin festgenommen wurde.

Phuket Immigration teilte dem Phuket Express mit, dass am Montag (8. Januar)th) hatten sie den 58-jährigen Malaysier am internationalen Ankunftsterminal des Flughafens Phuket festgenommen. Ihm wird illegaler Besitz von Drogen der Kategorie 2 (Ketamin) vorgeworfen.

Berichten zufolge war er sieben Jahre lang auf der Flucht, nachdem er sich nach seiner Freilassung gegen Kaution nicht beim Gericht gemeldet hatte. Gestern wurde er wieder dem Strafgericht vorgeführt.

Der Name des Verdächtigen wurde der Presse derzeit nicht mitgeteilt. Der Malaysier hat gegenüber der Presse keine Stellungnahme abgegeben und es war unklar, warum er sich nach all dieser Zeit dazu entschloss, nach Thailand zurückzukehren und offenbar zuvor über eine natürliche Landgrenze zu fliehen.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.