Verdächtiger raubt mit vorgehaltener Waffe einkaufen und flüchtet mit Gold im Wert von einer halben Million Baht in Nakhon Si Thammarat – Video

Nakhon Si Thammarat -

Ein Verdächtiger hat mit vorgehaltener Waffe ein Goldgeschäft ausgeraubt und ist dann mit drei Goldgegenständen im Wert von mehr als einer halben Million Baht im Bezirk Tha Sala davongefahren, teilte die Polizei mit.

Die Polizei von Tha Sala teilte dem Phuket Express mit, dass sie am Dienstag (9. Januar) über den Vorfall informiert worden seith) in einem Goldgeschäft in der Stadt Tha Sala.

Die Polizei traf im Goldgeschäft ein und überprüfte die CCTV-Aufnahmen, die offenbar zeigten, dass der männliche Tatverdächtige sein Motorrad vor dem Goldgeschäft angehalten hatte. Der Tatverdächtige, der einen Integralhelm trug, betrat daraufhin das Geschäft und raubte das Geschäft sofort mit einer Waffe aus. Er erbeutete drei Goldgegenstände im Wert von etwa 700,000 Baht, bevor er davonraste. Zum Zeitpunkt der Drucklegung ist die Polizei immer noch auf der Suche nach dem Verdächtigen.

Dies war in diesem Monat, im Januar 2024, das zweite Mal, dass ein Verdächtiger Goldgeschäfte im Bezirk Tha Sala ausgeraubt hatte. Beim ersten Mal wurde der Verdächtige innerhalb einer Stunde festgenommen.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.