Thailand verdient über 6.6 Milliarden Baht mit ausländischen Filmproduktionen

PRESSEMITTEILUNG:

Thailand verdient über 6.6 Milliarden Baht mit ausländischen Filmproduktionen und stellt damit einen neuen Rekord für die thailändische Filmindustrie auf.

Der Minister für Tourismus und Sport Sudawan Wangsuphakijkosol teilte Daten über die beispiellose Anzahl internationaler Filmprojekte in Thailand im Jahr 2023 mit. Den Daten zufolge wurden in Thailand 466 internationale Filmprojekte aus 40 verschiedenen Nationen gedreht, die schätzungsweise 6.6 Milliarden Baht einspielten.

Seit Thailand begonnen hat, die Filmindustrie zu fördern, ist dies der höchste Umsatz, den internationale Filmemacher erzielt haben. Die Vereinigten Staaten waren mit 34 Produktionen, die mehr als 3.1 Milliarden Baht einbrachten, die wichtigste Quelle ausländischer Filmteams.

An zweiter Stelle lag Hongkong mit zehn Projekten, die 10 Millionen Baht einbrachten. Die nächsten drei Top-Quellen waren China, Deutschland und Südkorea.

Die 10 Provinzen Thailands mit den meisten ausländischen Filmproduktionen im Jahr 2023 waren:

1. Bangkok

2. Chonburi

3. Samut Prakan

4. Pathum Thani

5. Phuket

6. Nonthaburi

7. Chiangmai

8. Nakhon Pathom

9. Krabben

10. Ratchaburi

Das Vorstehende ist eine Pressemitteilung der PR-Abteilung der thailändischen Regierung.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.