Koh Samui erwartet dieses Jahr einen Kreuzfahrtboom

PRESSEMITTEILUNG:

Koh Samui in der Provinz Surat Thani erwartet einen Anstieg des Tourismus, da dieses Jahr 47 Kreuzfahrtschiffe auf der Insel anlegen und schätzungsweise 25,000 Passagiere befördern sollen. Nach Angaben der thailändischen Tourismusbehörde (TAT) wird erwartet, dass die Mehrheit dieser Besucher aus den USA, Europa und Australien kommt.

Allein im Januar rechnet die Insel mit der Ankunft von zehn Kreuzfahrtschiffen. Erst an diesem Samstag (10. Januar) begrüßte die Südinsel Passagiere von zwei Kreuzfahrtschiffen. Zur Promi-Sonnenwende kamen 13 Touristen, hauptsächlich Asiaten, die von Hongkong über Vietnam nach Singapur reisten. Mittlerweile ist Mein Schiff 2,852 mit 5 überwiegend deutschen Touristen aus Singapur und Kuala Lumpur eingetroffen und hat sich auf den Weg nach Vietnam gemacht.

Die Besucher der beiden Schiffe nahmen an einem eintägigen Ausflug auf Koh Samui teil, wobei ihre Ausgaben voraussichtlich rund 20 Millionen Baht in die lokale Wirtschaft einbringen werden.

TAT sagte, der stetige Anstieg der Kreuzfahrtbesuche auf Koh Samui sei ein Hinweis auf einen anhaltenden Aufwärtstrend in der Tourismusbranche der Insel. Allein im letzten Jahr begrüßte die Insel fast 50,000 Besucher auf Kreuzfahrtschiffen, ein beträchtlicher Zustrom, der die lokale Wirtschaft mit Einnahmen von rund 150 Millionen Baht deutlich ankurbelte.

Das Vorstehende ist eine Pressemitteilung der PR-Abteilung der thailändischen Regierung.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.