Siebzehn chinesische Touristen nach Busüberschlag in Phuket verletzt

Phuket -

Siebzehn chinesische Touristen und drei Thailänder wurden verletzt, nachdem ein Tourbus in Thalang umgekippt war.

Rettungskräfte wurden am Dienstag (16th) am Morgen an einer Kurve auf der Thep Krasattri Road in Richtung Norden im Unterbezirk Baan Bang Duk, Mai Khao.

Als sie am Unfallort ankamen, fanden sie den umgestürzten Bus auf der Straße vor. Im Bus wurden siebzehn chinesische Touristen, ein thailändischer Reiseleiter, ein Busbesatzungsmitglied und der Fahrer gefunden. Sie erlitten verschiedene Verletzungen und wurden in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Die Touristenpolizei von Phuket teilte dem Phuket Express mit, dass der Reisebus auf dem Weg von Phuket zu einem Pier in Phang Nga sei, als der Busfahrer in einer Kurve plötzlich die Kontrolle verlor. Die Polizei setzt ihre Ermittlungen fort, um weitere rechtliche Schritte zu prüfen.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.