Russischer Fahrer stirbt nach Motorradunfall mit Container-LKW auf der Insel Samui

Insel Samui, Surat Thani –

Ein russischer Motorradfahrer kam bei einem Motorradunfall ums Leben, bevor er auf der Insel Samui von einem Containerlaster überfahren wurde.

Die Polizei von Samui wurde am Freitagmorgen (26. Januar) über den Unfall informiertth) an der Tawee Ratch Pakdee Road im Unterbezirk Mae Nam in der Nähe eines Postamtes. Als Polizei und Rettungskräfte am Unfallort eintrafen, fanden sie die Leiche eines 49-jährigen russischen Motorradfahrers mit schweren Kopfverletzungen. Sein Name wurde den Medien nicht mitgeteilt.

Drei Meter weiter entfernt fanden Ersthelfer das beschädigte Motorrad. Zeugen sagten der Polizei, der Motorradfahrer habe die Kontrolle verloren, bevor er von einem Containerlaster überfahren wurde.

Der Lastwagen hielt nicht sofort an, wurde aber später von der Verkehrspolizei von Samui blockiert. Der Fahrer wurde nur als Herr Pongsakorn, 41, identifiziert. Die Polizei von Samui sagte, der LKW-Fahrer werde wegen rücksichtslosen Fahrens mit Todesfolge angeklagt.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.