UPDATE: Eltern eines russischen Mannes, der in das Büro des Gouverneurs von Phuket eingebrochen ist, entschuldigen sich persönlich

Phuket -

Die Eltern eines jungen russischen Mannes, der in das Büro des Gouverneurs von Phuket eingebrochen war, haben sich kürzlich persönlich beim Gouverneur entschuldigt.

Unsere bisherige Geschichte:

Ein unberechenbarer und unbeholfener russischer Mann brach in das Büro des Gouverneurs von Phuket in der Phuket Provincial Hall an der Tha Kraeng Road in Talad Nuea in der Stadt Phuket ein und versuchte später, ein Motorrad zu stehlen.

Nun zum Update:

Am Samstag (27.)th) besuchten die Eltern des 24-jährigen Russen persönlich den Gouverneur von Phuket, Sophon Suwannarat. Sie sagten, dass es ihnen gegenüber dem Gouverneur sehr leid tue, was ihr Sohn ihm und der Regierung von Phuket angetan habe.

Gouverneur Sophon forderte die Eltern auf, den anderen Russen in Phuket bitte zu sagen, dass sie solche Dinge nicht tun sollen, da dies äußerst negative Auswirkungen auf den Tourismus in Phuket und Thailand sowie auf das Image der Russen in Thailand insgesamt habe. Auch wenn der Gouverneur die Entschuldigung akzeptierte, werden aufgrund thailändischer Gesetze weitere rechtliche Schritte gegen den Verdächtigen eingeleitet.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.