Ausländische Touristin mutmaßlich von Mann in Toilette am Busbahnhof von Phuket belästigt – Video

Phuket -

Eine ausländische Touristin wurde angeblich von einem Mann in einer Toilette am Busbahnhof Phuket belästigt.

Die Polizei der Stadt Phuket wurde am Mittwoch (5. Januar) um 00:31 Uhr morgens von einem barmherzigen Samariter über den Vorfall informiertst) am neuen Phuket Bus Terminal an der Thep Krasattri Road im Unterbezirk Rassada, Mueang Phuket.

Als die Polizei am Tatort eintraf, fand sie den unbekannten barmherzigen Samariter. Ein ausländischer Tourist hatte ihn um Hilfe gebeten. Der Tourist sagte, ein Mann sei in die Damentoilette eingedrungen und habe versucht, sie zu belästigen.

Am Tatort aufgenommene CCTV-Aufnahmen zeigen einen Mönch, der zur Toilette rennt, nachdem er jemanden um Hilfe schreien hörte. Ein Mann mit einem Handtuch kam heraus, bevor die unbekannte ausländische Touristin hinauslief.

Die Polizei sagte, der Mann sei Mitarbeiter eines Busunternehmens gewesen und sie fahnden nach ihm. Als die Polizei eintraf, waren der Mönch und der Tourist jedoch nicht vor Ort. Berichten zufolge war die Touristin bereits auf dem Weg zur Insel Phan Ngan in Surat Thani, aber die Polizei versuchte, sie aufzuspüren, um mit ihr zu sprechen.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.