UPDATE: Fünf ausländische Verdächtige versuchen angeblich, Russen in Phuket in Gewahrsam zu erpressen

Phuket -

Fünf ausländische Verdächtige werden in Untersuchungshaft genommen, nachdem sie mutmaßlich an einem Erpressungsversuch gegen ein russisches Ehepaar um Kryptowährung beteiligt waren.

Unsere vorherige Geschichte

Eine Gruppe russischer Männer soll in Phuket ein russisches Paar bedroht und gegen ihren Willen in einen Lieferwagen mitgenommen haben, um von ihnen 30 Millionen Baht in Bitcoins zu erpressen.

Nun zum Update:

Die Provinzpolizei von Phuket teilte dem Phuket Express mit, dass fünf männliche ausländische Verdächtige derzeit in Gewahrsam seien. Zwei von ihnen wurden am internationalen Flughafen Phuket gefasst.

Als letzten festgenommenen Verdächtigen nannte die Polizei lediglich Herrn Alan. In seinem SUV fanden die Polizisten ein Messer und eine Schere. Die Associated Thai Press berichtete, dass er derjenige war, der den Erpressungsversuch gegen das russische Ehepaar angeordnet hatte. Er wurde in einem Massagesalon in Patong erwischt.

Alle fünf ausländischen Verdächtigen haben keine Aussagen gemacht und sollen zum Redaktionsschluss überhaupt nicht mit den Strafverfolgungsbehörden gesprochen haben. Die Polizei sammelt weitere Beweise, um weitere rechtliche Schritte gegen die Verdächtigen einleiten zu können.

Es war nicht bekannt, ob einer der Verdächtigen unmittelbar einen Rechtsbeistand hatte oder ob er einen Anwalt suchte.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.