Regierung fördert grenzüberschreitenden Tourismus in Thailand in fünf ASEAN-Staaten

PRESSEMITTEILUNG:

Die Regierung befürwortet die Aufnahme einer Zusammenarbeit und die Verbesserung der Fähigkeiten im wettbewerbsfähigen Tourismussektor innerhalb der ASEAN-Region, indem sie einen einheitlichen Reisezielansatz namens „One Destination“ verfolgt und den Zwei-Wege-Tourismus durch das Cross-Border Tourism Drive-Projekt fördert, an dem Thailand beteiligt ist. Kambodscha, Malaysia, Laos und Vietnam.

Zu den Bemühungen, die Initiative voranzutreiben, gehören die Untersuchung praktischer und sicherer Routen, die Erforschung potenzieller lokaler Tourismusziele und die Bereitstellung von Einrichtungen für selbstfahrende Touristen entlang der Route.

Zusätzlich zu den Gesprächen mit den oben genannten vier Ländern hat die Regierung Dialoge mit dem US-ASEAN Business Council (USABC) und dem World Travel and Tourism Council (WTTC) über die Zusammenarbeit im Tourismus zwischen dem öffentlichen und privaten Sektor Thailands und der ASEAN geführt . Das WTTC betont die Bedeutung des Qualitätstourismus gegenüber der Quantität und die Nachhaltigkeit des Tourismus.

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.