Das Mondneujahr, das das Jahr des Drachen markiert, beginnt

PRESSEMITTEILUNG:

Das neue Mondjahr, das das Jahr des Drachen markiert, beginnt heute (10. Februar) und ist für Thailänder mit chinesischem Erbe von großer Bedeutung.

Die Feierlichkeiten sind im Gange und konzentrieren sich insbesondere auf Rituale zur Abwehr von Unglück, eine Praxis, die sowohl in der thailändischen als auch in der chinesischen Kultur tief verwurzelt ist. Wat Mangkon Kamalawat in Bangkoks Chinatown ist der Mittelpunkt für viele, die diese Riten durchführen möchten, da es sich um einen wichtigen religiösen Ort handelt, an dem thailändisch-chinesische Gemeindemitglieder Verdienste erwerben und Glück suchen.

Der Tempel, der für sein Drachenlotus-Thema bekannt ist, wird dieses Jahr voraussichtlich mehr Menschen anziehen. Besucher bringen ihre jährliche Tradition zum Ausdruck, den Tempel zu besuchen, um an Zeremonien teilzunehmen, von denen sie glauben, dass sie dazu beitragen, Unglück zu vertreiben und das neue Jahr positiv zu beginnen. Die Bedeutung des Tempels wird durch seine historischen und kulturellen Verbindungen verstärkt, die bis in die Regierungszeit von König Rama V zurückreichen und als Brücke zwischen thailändischen und chinesischen Traditionen dienen.

Zusätzlich zu den traditionellen Tempelbesuchen kaufen viele Thai-Chinesen Talismane und Geschenke, die den Drachen symbolisieren, in der Hoffnung, Glück für das kommende Jahr zu gewinnen. Artikel wie drachenförmige Laternen und Armbänder mit Drachenanhängern sind bei all jenen beliebt, die das Jahr des Goldenen Drachen feiern möchten.

Inmitten der Feierlichkeiten übermittelte Han Zhiqiang, der chinesische Botschafter in Thailand, seine besten Wünsche für das neue Mondjahr. Han hob den Fortschritt und die Zusammenarbeit zwischen China und Thailand hervor, einschließlich wirtschaftlicher Erfolge und diplomatischer Meilensteine. Der Botschafter unterstrich die starken Beziehungen und die gemeinsame Zukunft zwischen den beiden Nationen, die durch die jüngsten hochrangigen Besuche und Vereinbarungen unterstrichen wurden, darunter ein Abkommen zur Befreiung von der Visumpflicht, das eine neue Ära der Erleichterung des Reisens zwischen China und Thailand markiert.

Das Vorstehende ist eine Pressemitteilung der PR-Abteilung der thailändischen Regierung.

Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.