Phukets größte Geschichten der vergangenen Woche: Syrer mit gefälschten VAE-Pässen verhaftet und mehr 

Im Folgenden finden Sie unser wöchentliches Feature, in dem wir die wichtigsten lokalen Geschichten der vergangenen Woche in unserer Gegend von Phuket hervorheben. Die Anzahl der Geschichten variiert von Woche zu Woche.

Diese werden von unserem Redaktionsteam ausgewählt und kuratiert und sind so konzipiert, dass unsere Leser wichtige Geschichten, die sie vielleicht verpasst haben, schnell „nachholen“ können. Wir veröffentlichen täglich viele Geschichten und es ist leicht, den Überblick über wichtige Ereignisse oder Veränderungen in unserer Gegend zu verlieren. Wir machen nationale Rückblicke in einem separaten Artikel, Dies sind nur die Top-Lokalgeschichten in Phuket.

Sie sind in keiner bestimmten Wichtigkeitsreihenfolge, sondern ungefähr in der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung. Diese sind von Montag, 22. April bis Sonntag, 28. April 2024.

  1. Ein 41-jähriger Kanadier wurde in Patong, Phuket, wegen Ecstasy- und Kokainbesitzes und Arbeit ohne Arbeitserlaubnis festgenommen.

Bei der Festnahme beschlagnahmte die Polizei bei dem Verdächtigen zwei Ecstasy-Pillen und 0.30 Gramm Kokain.

2. Die thailändische Premierministerin Srettha Thavisin berief kürzlich Gespräche mit Beamten, Konsuln und Honorarkonsuln von Phuket ein. Als eines der begehrtesten Besucherparadiese der Welt erkennt Phuket die Notwendigkeit an, der Sicherheit Priorität einzuräumen und eine sichere Umgebung aufrechtzuerhalten.

Auf der Insel kam es in den letzten Monaten zu einer Reihe viraler Vorfälle, an denen viele Ausländer beteiligt waren und die Aufmerksamkeit auf die Insel gelenkt haben.

3. Ein Syrer wurde am internationalen Flughafen Phuket festgenommen, nachdem festgestellt wurde, dass er einen gefälschten VAE-Pass benutzte.

Zwei weitere syrische Männer wurden in Phuket festgenommen, nachdem man sie mit gefälschten VAE-Pässen gefunden hatte.

Bitte verwenden Sie Ihren echten Reisepass, sagen die Behörden.

4. Die Behörden nahmen einen Verdächtigen, bei dem es sich lediglich um Herrn Z, einen 61-jährigen israelischen Staatsbürger, handelte, in seiner Wohnung fest. Sie entdeckten drei Makaken, die offenbar in einem schlechten Gesundheitszustand waren und in einem Käfig eingesperrt waren.

Er gab gegenüber der Polizei zu, dass ihm die notwendigen rechtlichen Unterlagen für die Affen fehlten.

5. Ein nicht identifizierter männlicher ausländischer Motorradfahrer wurde vor der Kamera dabei gefilmt, wie er eine Polizeikette zerschnitt, mit der sein Motorrad, das in einer Parkverbotszone in der Altstadt von Phuket geparkt war, bewegungsunfähig gemacht wurde.

Das Durchtrennen der Polizeikette stellt eine Beschädigung von Staatseigentum dar, ein Vergehen, dessen rechtliche Folgen weit über eine Strafe für unerlaubtes Parken hinausgehen.

Das war’s für diese Woche. Sicher sein!

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.