Der thailändische Premierminister skizzierte eine Strategie zur Umwandlung Thailands in eine einkommensstarke Wirtschaft mit Schwerpunkt auf ausländischen Investitionen

PRESSEMITTEILUNG:

Premierministerin Srettha Thavisin hat die Strategie der thailändischen Regierung dargelegt, Thailand in eine einkommensstarke Wirtschaft umzuwandeln, wobei der Schwerpunkt auf der Anziehung ausländischer Investitionen und der Umsetzung von Projekten liegt, die die Lebensqualität seiner Bürger verbessern. Bei einer Veranstaltung der Pheu-Thai-Partei betonte Srettha den proaktiven Ansatz der Regierung bei der Lösung nationaler Probleme seit ihrem Amtsantritt.

Bei der Veranstaltung unter dem Motto „10 Monate ohne Warten, vorwärts gehen, um 10 von 10 zu erreichen“ diskutierte Srettha die Verbesserung des Wasserressourcenmanagements zur Eindämmung von Überschwemmungen, neue Strategien zur Bewältigung von Unruhen im tiefen Süden, Maßnahmen zur Ankurbelung des Tourismus durch die Öffnung von Grenzen, und Möglichkeiten zur Regulierung der Preise landwirtschaftlicher Produkte zur Bekämpfung der Dunstverschmutzung.

Der Ministerpräsident ging auch auf die laufenden Bemühungen der Regierung zur Linderung der Schuldenlast der Menschen ein und verwies auf jüngste Erfolge wie die Vereinbarung der Geschäftsbanken, den Mindestzinssatz für Kredite für sechs Monate um 25 Basispunkte zu senken.

Die Pheu-Thai-Führerin Paetongtarn Shinawatra, die ebenfalls auf der Veranstaltung sprach, verteidigte die Entscheidung zur Bildung einer Koalitionsregierung und kritisierte die Unabhängigkeit der Bank von Thailand, die sie als Hindernis für die Lösung wirtschaftlicher Herausforderungen bezeichnete. Sie zeigte sich jedoch optimistisch, dass die derzeitige Regierung die Lage des Landes vor den nächsten Wahlen verbessern könnte.

Paetongtarn lobte auch die jüngste Kabinettsumbildung und betrachtete sie als einen positiven Schritt nach vorne. Sie bekräftigte außerdem das Engagement der Partei für die Verfolgung ihrer politischen Ziele und brachte ihre Entschlossenheit zum Ausdruck, in verschiedenen Bereichen erhebliche Fortschritte zu erzielen, um Thailands wirtschaftliche Stellung auf der Weltbühne zu stärken.

Das Vorstehende ist eine Pressemitteilung der PR-Abteilung der thailändischen Regierung.

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.