Phukets größte Geschichten der letzten Woche: Phuket zum besten Touristenziel der Welt gewählt und mehr

Im Folgenden finden Sie unser wöchentliches Feature, in dem wir die wichtigsten lokalen Geschichten der vergangenen Woche in unserer Gegend von Phuket hervorheben. Die Anzahl der Geschichten variiert von Woche zu Woche.

Diese werden von unserem Redaktionsteam ausgewählt und kuratiert und sind so konzipiert, dass unsere Leser wichtige Geschichten, die sie vielleicht verpasst haben, schnell „nachholen“ können. Wir veröffentlichen täglich viele Geschichten und es ist leicht, den Überblick über wichtige Ereignisse oder Veränderungen in unserer Gegend zu verlieren. Wir machen nationale Rückblicke in einem separaten Artikel, Dies sind nur die Top-Lokalgeschichten in Phuket.

Sie sind in keiner bestimmten Wichtigkeitsreihenfolge, sondern ungefähr in der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung. Diese sind von Montag, 6. Mai bis Sonntag, 12. Mai 2024

  1. Ein russischer Mann wurde am Montag (6. Mai) festgenommenth) in Phuket, nachdem festgestellt wurde, dass er angeblich illegal online arbeitete.

Die Beamten wurden von einem besorgten, guten Bürger darüber informiert, dass ein Ausländer illegal Massagen über Instagram und WhatsApp anbot.

2. Ein Mann wurde erschossen, als er mit seinem Freund in einem Wald in Karon auf der Jagd war. Er behauptete, er habe seinen Freund mit einem Mäusehirsch verwechselt.

Er war auf einem Hügel, als er über dem Hügel rote Augen sah, die er für die eines Maushirsches hielt.

3. Der Sirinat-Nationalpark hat die vorübergehende Schließung einer Insel in Thalang angekündigt, nachdem die Meerestemperaturen gestiegen sind, was zur Korallenbleiche geführt hat.

Hohe Wassertemperaturen führen dazu, dass Korallen ihre Algen ausstoßen, ihre Farbe verlieren und dann weiß werden.

4. Der Minister im Büro des Premierministers hat berichtet, dass internationale Medien Phuket zum besten Touristenziel der Welt für 2024 gekürt haben.

Phuket diene als beispielhaftes Tourismusmodell, das nicht nur den Wohlstand des Landes vermehre, sondern auch Gemeinschaftseinkommen erwirtschafte und die Staatseinnahmen durch Steuern erhöhe, die in die weitere Entwicklung des Landes reinvestiert werden könnten, sagte die thailändische Regierung.

5. Ein halb britischer, halb thailändischer Mann wurde in Bangkok verhaftet, nachdem er angeblich nach einem Streit um den Eintritt in ein italienisches Restaurant in Thalang online eine diffamierende Bewertung veröffentlicht hatte.

Das Restaurant stellte später fest, dass die Anzahl der Sterne in seinen Google-Restaurantbewertungen erheblich gesunken war. Der Mann soll angeblich mehrere negative gefälschte Bewertungen unter verschiedenen Konten gepostet und Freunde dazu ermutigt haben, das Restaurant zu „rezensieren“.

6. Bei einer kürzlichen Inspektion in Patong, Phuket, unter der Leitung des stellvertretenden Innenministers Chada Thaiset, wurde festgestellt, dass 19 Hotels angeblich illegal ohne die erforderlichen Genehmigungen betrieben wurden.

Herr Chada forderte jeden, der mit Problemen konfrontiert ist, auf, diese den zuständigen Regierungsbehörden zu melden, und bekräftigte die Verpflichtung, die thailändischen Besatzungen vor einer ausländischen Übernahme zu schützen.

Das war’s für diese Woche. Sicher sein!

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit fünf Jahren für The Pattaya News arbeitet. Er ist hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und auch einige nationale Nachrichten spezialisiert, wobei er den Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch legt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren arbeitet. Stammt ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den drei Städten pendelt.