Die wichtigsten nationalen Thailand-Geschichten der letzten Woche: Verlängerung der Visumbefreiung für indische und taiwanesische Besucher und mehr

Hier ist ein Blick auf die Top-NATIONAL-Thailand-Geschichten, ausgewählt von unserem Pattaya News/TPN-Nationalteam, von letzter Woche, Montag, 6. Mai, bis Sonntag, 12. Mai 2024.

Sie sind nicht besonders wichtig, sondern in der Reihenfolge des Veröffentlichungsdatums aufgeführt.

  1. BeachAtlas, ein in Großbritannien ansässiges Startup, das sich auf Strandinformationen spezialisiert hat, hat die Ergebnisse des Golden Beach Award 2024 bekannt gegeben und die 100 besten Strände weltweit vorgestellt.

Maya Bay erlangte internationale Berühmtheit durch ihren Auftritt im Film „The Beach“ mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle und machte sie zu einem begehrten Reiseziel für Touristen auf der ganzen Welt.

2. Das thailändische Kabinett hat einer Verlängerung der 30-tägigen visumfreien Einreise für indische und taiwanesische Besucher bis zum 11. November zugestimmtth dieses Jahr, 2024.

Die Ausnahmeregelung für indische und taiwanesische Passinhaber gilt für weitere sechs Monate vom 11. Mai bis 11. Novemberth 2024.

3. Das thailändische Central Investigative Bureau (CIB) hielt eine Pressekonferenz zur Festnahme eines amerikanischen Verdächtigen in einer Eigentumswohnung in Bang Phlat, Bangkok, ab, der angeblich Frauen gezwungen hat, als Prostituierte in den Vereinigten Staaten zu arbeiten.

Berichten zufolge lud der Verdächtige auch thailändische Frauen in seine vorübergehenden Unterkünfte ein.

4. Die Polizeibeamten von Thoen erhielten einen tödlichen Unfallbericht über einen Bus mit 33 chinesischen Touristen, der auf der Phahonyothin Road in Thoen, Lampang, gegen Bäume am Straßenrand prallte.

Der Bus hatte die chinesischen Touristen von Fang, Chiang Mai, abgeholt, um nach Bangkok zu reisen.

5. Die thailändische Premierministerin Srettha Thavisin beauftragt die zuständigen Behörden mit der Bewältigung der Drogenproblematik und setzt sich für die Neueinstufung von Cannabis als Typ-5-Droge ein.

Herr Anutin Charnvirakul, der stellvertretende Premierminister und Innenminister, erwähnte öffentlich den Fall eines Vorschlags, Cannabis in eine illegale Suchtdroge der Kategorie 5 umzuklassifizieren.

Herr Prasitchai Nunual, der Generalsekretär des Netzwerks zur Gestaltung der Zukunft von thailändischem Cannabis, antwortete auf die Erklärung des thailändischen Premierministers zu einem Vorschlag zur Neuklassifizierung von Cannabis als Typ-5-Betäubungsmittel.

Herr Srettha Thavisin, der thailändische Premierminister, der derzeit Kanchanaburi besucht, berichtete der Öffentlichkeit über Gerüchte, dass die vorgeschlagene Neueinstufung von Cannabis in eine illegale Betäubungsmitteldroge möglicherweise zu internen Konflikten zwischen den Regierungsparteien der Koalition führen könnte.

Cannabis wird in Thailand mit Sicherheit ein heißes Thema für die Zukunft sein.

Vielen Dank und bis nächste Woche!

Die Originalversion dieses Artikels erschien auf unserer Schwester-Website The TPN National News, die unserer Muttergesellschaft TPN Media gehört.

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.