Die thailändische Tourismusbehörde fördert den Tourismus in Nebenprovinzen

PRESSEMITTEILUNG:

Die Regierung hat eine große Kampagne zur Förderung des Tourismus in ihren 55 zweitrangigen Provinzen gestartet und versucht, deren Anteil an den nationalen Tourismuseinnahmen von 20 % auf 30 % zu erhöhen. Die thailändische Tourismusbehörde (TAT) gab diese neue Strategie nach einer umfassenden Brainstorming-Sitzung bekannt, an der neun Ministerien, die Königlich Thailändische Polizei und zwei weitere Behörden beteiligt waren.

Die TAT hat sich zum Ziel gesetzt, in diesen Provinzen jährliche Tourismuseinnahmen von 330 Milliarden Baht zu erzielen. Dies ist ein erheblicher Anstieg, wenn man bedenkt, dass die gesamten Tourismuseinnahmen für 2024 voraussichtlich bei 1.2 Billionen Baht liegen werden. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die TAT einen Fünf-Punkte-Plan mit dem Titel „Ignite Tourism Thailand“ entwickelt. Zu den Strategien gehören die Modernisierung von Restaurants und der Basisinfrastruktur, die Aufwertung touristischer Reiseziele und ihrer Umgebung, die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen, die auf die touristischen Anforderungen zugeschnitten sind, die Förderung des Tourismus durch lokale Traditionen und Erzählungen sowie die Verbesserung der öffentlichen Verkehrsverbindungen in den gesamten Provinzen.

Diese Maßnahmen wurden in einer Sitzung erörtert, an der wichtige Interessenvertreter aus verschiedenen Sektoren teilnahmen, darunter die Ministerien für Verteidigung, Tourismus und Sport, Verkehr, natürliche Ressourcen und Umwelt, Handel, Inneres, Kultur, öffentliche Gesundheit und Industrie. Die aus dieser Sitzung hervorgegangenen Vorschläge sollen zur endgültigen Genehmigung und Budgetzuweisung für das kommende Geschäftsjahr an das Nationale Komitee für Tourismuspolitik weitergeleitet werden.

Die Kampagne steht im Einklang mit dem starken Bestreben der Regierung, weniger bekannte Touristenattraktionen in ganz Thailand hervorzuheben und das Tourismuserlebnis auf mehr als nur die Hauptreiseziele des Landes auszudehnen.

Das Vorstehende ist eine Pressemitteilung der PR-Abteilung der thailändischen Regierung.

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.