Polizei von Phuket zerschlägt umfangreiches Nominee-Aktionärsnetzwerk im Rahmen der „Operation Nominee Sweep“

PHUKET, Thailand – In einer umfassenden Razzia namens „Operation Nominee Sweep“ hat das Central Investigation Bureau (CIB) insgesamt 104 Personen, darunter 67 russische Staatsangehörige und 37 Thailänder, wegen ihrer Beteiligung an einem riesigen Netzwerk von Unternehmen mit ausländischen Unternehmen festgenommen Aktionäre.

Die Operation unter der Leitung von CIB-Kommissar Generalleutnant Jirabhop Bhuridej wurde den Medien am Freitag, dem 31. Mai, bekannt gegeben. Die Untersuchung ergab eine unglaubliche Zahl von 1,603 Unternehmen, die seit 2023 bei russischen Aktionären registriert waren, was einer Verfünfzigfachung gegenüber dem Jahresdurchschnitt von 30 jährlich registrierten Unternehmen zwischen 2016 und 2022 entspricht.

Die Ermittlungen richteten sich zunächst gegen eine Frau, bei der es sich lediglich um Frau Iana handelte, eine 45-jährige russische Staatsbürgerin, die seit 2012 legal in Thailand lebt. Es wurde festgestellt, dass Frau Iana Anteilseignerin von neun Unternehmen war, darunter sieben Immobilienfirmen und zwei Service- und Reiseveranstalter mit einem Gesamtkapital von 38 Millionen Baht. Darüber hinaus ist sie Eigentümerin von Luxus-Eigentumswohnungen und Apartments im Wert von 900 Millionen Baht in drei Projekten in Phuket.

Die Verhaftung von Frau Iana und ihrer thailändischen Mitarbeiterin, Frau Treethip, führte zu einer umfassenderen Festnahme von 231 Verdächtigen, die mit den Nominee-Operationen in Zusammenhang standen.

Unter den Inhaftierten sind 98 Ausländer, darunter die oben genannten Russen, außerdem 4 Chinesen, 3 Ukrainer, 3 Inder, 3 Pakistaner, 3 Südkoreaner, 2 Italiener, 2 Singapurer, 2 Syrer, 2 Deutsche, 2 Türken, 1 Georgier, 1 Amerikaner, 1 Kirgisist, 1 Schweizer und 1 Weißrusse.

„Operation Nominee Sweep“ stellt einen bedeutenden Schritt in Thailands Bemühungen dar, illegale Geschäftspraktiken zu bekämpfen und Vorschriften für ausländisches Unternehmenseigentum durchzusetzen. Die laufenden Untersuchungen des CIB zielen darauf ab, die Einhaltung der thailändischen Gesetze sicherzustellen und die Integrität der Wirtschaftslandschaft des Landes zu wahren.

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit fünf Jahren für The Pattaya News arbeitet. Er ist hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und auch einige nationale Nachrichten spezialisiert, wobei er den Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch legt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren arbeitet. Stammt ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den drei Städten pendelt.