Thailand verschärft die Strafen für Trunkenheit am Steuer 

PRESSEMITTEILUNG:

Die Regierung hat Anstrengungen unternommen, um die Strafen für betrunkene Fahrer zu erhöhen, die Verletzungen und Verkehrsunfälle verursachen. Die Don't Drive Drunk Foundation (DDD) hat kürzlich eine Petition an den Ausschuss des Repräsentantenhauses zur Prüfung der Änderung des Alcohol Control Act eingereicht und sich für eine strengere Bestrafung von Personen ausgesprochen, die wegen Straftaten im Zusammenhang mit dem Fahren unter Alkoholeinfluss angeklagt sind.

In der Petition wird vorgeschlagen, dass Betriebe, die Alkohol an Minderjährige verkaufen, die in einen Unfall unter Alkoholeinfluss mit Todesfolge verwickelt waren, sowohl zivil- als auch strafrechtlich verfolgt werden und ihnen die Lizenz entzogen wird. Darüber hinaus wären die Betreiber solcher Einrichtungen verpflichtet, Opfer von Trunkenheit am Steuer zu entschädigen.

Die Stiftung forderte das Komitee auf, mit Unternehmern zusammenzuarbeiten, um einen Fonds einzurichten, um Menschen zu helfen, die von übermäßigem Alkoholkonsum betroffen sind, insbesondere betrunkene Fahrer. Der Ausschuss plant nun, die Petition der Gruppe bis zur nächsten Sitzung, die im Juli beginnen soll, dem Repräsentantenhaus vorzulegen.

Das Komitee hat auch Polizeigeneral Achirawit Suwanpesat, einen ehemaligen stellvertretenden Polizeichef, zu der Frage konsultiert, wie die Zuverlässigkeit des Gesetzes verbessert und Bestechung durch Staatsbeamte verhindert werden kann. Das 42-köpfige Gremium hat es sich zur Aufgabe gemacht, die besten und fairsten Lösungen zu entwickeln, die spürbare Verbesserungen für die Öffentlichkeit bringen.

Es wird erwartet, dass das geänderte Gesetz der gesamten Gesellschaft zugute kommt, da es von mehr als einer politischen Gruppe oder Partei unterstützt wird. Der Ausschuss wird die Gesetzesänderungen und die notwendige Unterstützung aus dem Privatsektor mit Gesundheitsminister Somsak Thepsutin besprechen.

Das Vorstehende ist eine Pressemitteilung der PR-Abteilung der thailändischen Regierung.


Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.