Thailändische Marinebeamte warnen vor giftigen Quallen auf der Insel Racha in Phuket

Phuket-

Das Department of Marine and Coastal Resources (DMCR) hat Schwimmer vor Blauen Flaschenquallen rund um die Insel Racha Yai in Rawai, Mueang Phuket, gewarnt.

Das DMCR teilte dem Phuket Express am Dienstag (25. Juni) mitth), dass ihnen von einem Bootsführer der Insel mitgeteilt worden sei, dass ein Mitarbeiter und zwei Taucher durch eine Blaue Flaschenqualle verletzt worden seien.

Das DMCR wies darauf hin, dass Menschen Quallen nicht berühren sollten. Wenn ein Schwimmer gestochen wurde, kann man die betroffene Haut mit Meerwasser und Essig (sofern verfügbar) waschen und die Tentakel entfernen. Danach sollte man die betroffene Stelle 20 Minuten lang mit heißem Wasser bedecken, um den Schmerz zu lindern.

Schwimmer, die Angst vor Stichen haben, sollten das Wasser an Stränden mit bekannter Quallenpopulation meiden. Schwimmer sollten außerdem auf Warnflaggen an Stränden achten und den Anweisungen der Rettungsschwimmer Folge leisten.

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit fünf Jahren für The Pattaya News arbeitet. Er ist hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und auch einige nationale Nachrichten spezialisiert, wobei er den Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch legt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren arbeitet. Stammt ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den drei Städten pendelt.