26 Flüchtlinge fliehen mit dem Boot aus der Krabi Rehab Foundation und beklagen schlechte Bedingungen und harte Strafen

Krabi —

Am 29. Juni 2024 erhielt die Polizei von Mueang Krabi einen Bericht über 26 genesende Drogenabhängige, die aus einer Rehabilitationseinrichtung in Mueang, Krabi, geflohen waren.

Nach Angaben der Polizei stahl die Gruppe angeblich ein Langheckboot, um nach Mueang Krabi zu fliehen. Einige wurden auf der Hemthanon Road gesichtet. Nach fast einer Stunde nahm die Polizei elf der Flüchtenden fest.

Die Polizei verhandelte mit den elf Personen, die sich zunächst weigerten, zur Stiftung zurückzukehren. 11 Patienten sind noch auf freiem Fuß.

Ein Entflohener gab gegenüber der Polizei an, er sei geflohen, weil er nach Hause wollte, und habe sich geweigert, in die Stiftung zurückzukehren, in der Berichten zufolge über 1,000 Menschen leben. Der Patient beklagte sich über die angeblich schlechte Lebensqualität und das schlechte Essen sowie über harte Strafen für Fehler.

Sie behaupteten außerdem, dass sie von dem Geld, das ihnen ihre Familien schickten, nur 20 Baht pro Tag ausgeben dürften, was kaum ausreiche, um sich etwas Vernünftiges zu essen zu kaufen.
Die Polizei nimmt derzeit Kontakt zu den Familien der Entflohenen auf, da diese sich weigern, zur Rehabilitationsstiftung zurückzukehren.

Die Stiftung, deren vollständiger Name aus rechtlichen Gründen nicht genannt wird, hat noch nicht offiziell auf die angeblichen Beschwerden reagiert.

Die Originalversion dieses Artikels erschien auf unserer Schwester-Website The Pattaya News, die unserer Muttergesellschaft TPN Media gehört.

Abonnieren
Goongnang Suksawat
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit fünf Jahren für The Pattaya News arbeitet. Er ist hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket, Pattaya und auch einige nationale Nachrichten spezialisiert, wobei er den Schwerpunkt auf Übersetzungen zwischen Thailändisch und Englisch legt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren arbeitet. Stammt ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den drei Städten pendelt.