Phukets größte Geschichten der letzten Woche: Vermisster Russe tot aufgefunden, Israeli mit 55 Kugeln am Flughafen verhaftet und mehr

Hallo, Phuket Express Leser und Unterstützer!

Das Folgende ist unser wöchentliches Feature, in dem wir die wichtigsten lokalen Geschichten in unserer Gegend von Phuket aus der vergangenen Woche hervorheben. Die Anzahl der Geschichten variiert von Woche zu Woche.

Diese werden von unserem Redaktionsteam ausgewählt und kuratiert und sind so konzipiert, dass unsere Leser wichtige Geschichten, die sie vielleicht verpasst haben, schnell „nachholen“ können. Wir veröffentlichen täglich viele Geschichten und es ist leicht, den Überblick über wichtige Ereignisse oder Veränderungen in unserer Gegend zu verlieren. Wir machen nationale Rückblicke in einem separaten Artikel, Dies sind nur die besten lokalen Geschichten in der Provinz Phuket.

Sie sind in keiner bestimmten Wichtigkeitsreihenfolge, sondern ungefähr in der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung. Diese sind von Montag, 24, bis Sonntag, 2022.

Fangen wir an und sehen, was die besten lokalen Geschichten waren!

  1. Freunde der vermissten Russin in Phuket bieten 10,000 US-Dollar für jeden, der Informationen und Hinweise hat, um sie zu finden.                                                  Es wurde berichtet, dass die Freunde von Frau Elena jedem, der Informationen hat, die dazu führen, sie zu finden, 10,000 US-Dollar anbieten. Interessierte sollten sich mit Tipps an die Polizeidienststellen im Raum Phuket wenden.

Die Leiche einer vermissten russischen Frau in Phuket aus Thalang wurde am sechsten Tag einer großen inselweiten Suche in der Nähe von Patong Beach schwimmend gefunden.

 Es war ungefähr 40 Kilometer von dort entfernt, wo sie vermisst wurde.

Der Tourismus- und Sportminister wird dem thailändischen Premierminister Verbesserungen der Meeressicherheit für Touristen in Phuket vorschlagen.

„Ich werde dem thailändischen Premierminister vorschlagen, die Sicherheit auf See zu verbessern, um sich um Touristen zu kümmern, wie z. B. mehr Rettungsausrüstung und mehr Rettungsschwimmer“, bemerkte Herr Pipat.

2. Ein unbekannter Ausländer wurde gerettet, nachdem er beim Tauchen in der Nähe einer Insel in Chalong an einer Dekompressionskrankheit gelitten hatte.

Er sagte den Rettungskräften, dass er sich gerade erholt habe und nach einer Herzoperation wieder mit dem Tauchen begonnen habe. 

3. Motorräder dürfen jetzt die teilweise eingestürzte Patong Hill Road passieren.

Motorräder können das Gebiet sicher passieren. Die Straße ist rund um die Uhr für Motorräder geöffnet.

4. Ein israelischer Mann wurde am internationalen Flughafen von Phuket mit 55 5.56-mm-Kugeln festgenommen.

Die Beamten fanden in seinem Gepäck 55 Kugeln, 5.56 mm, die nach dem Röntgenprozess für ein Gewehr verwendet wurden.

5. Ein chinesischer Staatsangehöriger und seine thailändische Frau wurden nach einer polizeilichen Durchsuchung am Freitag, den 28. Oktober wegen des illegalen Besitzes einer Reihe von Schusswaffen in ihrer Wohnung festgenommen.

Insgesamt 18 Schusswaffen wurden im luxuriösen Haus des Paares gefunden. 

6. Der letzte Verdächtige, der wegen angeblicher Beteiligung an der Ermordung eines Kanadiers in Phuket gesucht wurde, wurde schließlich am Sonntag, dem 30. Oktober, nach 13 Jahren Flucht in Hua Hin, Provinz Prachuap Khiri Khan, festgenommen.

Das war's für diese Woche, danke wie immer für eure Unterstützung!

-=-=-=-=-=-=-=–=-=-=-=-=-=-=-=

Vergessen Sie nicht, unseren Newsletter zu abonnieren und erhalten Sie täglich alle Neuigkeiten in einer spamfreien E-Mail. Klicken Sie hier! ODER geben Sie unten Ihre E-Mail ein!

Helfen Sie mit, The Phuket Express im Jahr 2022 zu unterstützen!

Bild nach dem Beitragsinhalt
Goong Nang ist ein Nachrichtenübersetzer, der viele Jahre lang professionell für mehrere Nachrichtenorganisationen in Thailand gearbeitet hat und seit mehr als vier Jahren mit The Pattaya News zusammenarbeitet. Spezialisiert sich hauptsächlich auf lokale Nachrichten für Phuket und Pattaya sowie auf einige nationale Nachrichten, wobei der Schwerpunkt auf der Übersetzung vom Thailändischen ins Englische liegt und als Vermittler zwischen Reportern und englischsprachigen Autoren fungiert. Ursprünglich aus Nakhon Si Thammarat, lebt aber in Phuket und Krabi, außer wenn er zwischen den dreien pendelt.